Christoph Wanner ist Professor für Medizin und Leiter der Abteilung für Nephrologie und Hypertonie am Universitätsklinikum Würzburg. Seine klinischen Forschungsinteressen umfassen den Bereich Atherosklerose und Glomerulosklerose im Hinblick auf Dyslipidämie, Inflammation und nicht-traditionelle kardiovaskuläre Risikofaktoren bei Patienten mit chronischen Nierenerkrankungen.

Er hat als Studienleiter die 4D Studie betreut sowie als Mitglied des Lenkungsausschusses und mitteleuropäischer Koordinator die SHARP-Studie vorangebracht. Er hat mehr als 500 Artikel, von denen 420 in Pub-med zitiert werden, veröffentlicht.

Er ist Editor-in-Chief des Journal of Renal Nutrition sowie Mitglied von Editorial Boards vieler namhafter Zeitschriften. Dr. Wanner ist derzeit Präsident der International Society of Renal Nutrition and Metabolism und aktives Mitglieder der Residual Risk Reduction Initiative (R3i) sowie Council Member der ERA-EDTA (European Renal Association - European Dialysis and Transplant Association) und Vorsitzender des European Renal Registry. Darüberhinaus ist er Mitglied des Vorstandes der ERBP (European Renal Best Practice-Leitlinieninitiative), excecutive board member von KDIGO (Kidney Disease Improving Global Outcomes) und Co-chair der Dylipidämie Leitlinien Arbeitsgruppe. Dr. Wanner ist Ehrenmitglied der Polnischen Gesellschaft für Nephrologie und erhielt einen Ehrendoktor der Karls-Universität Prag.