Prof. Dr. Eberhard Windler ist Arzt für Innere Medizin, Endokrinologie und Gastroenterologie und hat jahrzehntelange klinische Erfahrung auf diesen Gebieten. Grundlagenforschung auf dem Gebiet des Cholesterinstoffwechsels und arteriosklerotischer Herz-Kreislauf-Erkrankungen in den USA und den Universitäten Heidelberg und Hamburg führte zu einer Professur am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf. Dort führt er klinische Studien zu folgenden Themenfeldern durch: Risikofaktoren, insbesondere Fettstoffwechsel, Insulinresistenz, Diabetesprävention und Metabolisches Syndrom, gesundheitsökonomisch sinnvolle Präventionsstrategien bezüglich Lebensstil, Ernährung und Gewichtsregulation. Ergebnisse der Forschung auf den theoretischen und praktischen Gebieten der Prävention wurden mit Preisen wie dem Theodor-Frerichs-Preis der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin e.V. (DGIM), dem Preis der Dr.-Martini-Stiftung, dem Preis der Werner-Otto-Stiftung und Preis für 'Prävention in der Inneren Medizin' der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin ausgezeichnet.