Juli 2018

Empfehlung und Realität bei kardiovaskulären Hochrisikopatienten – da passt nur wenig zusammen

 

Ernst-Peter Schorn

Eine lipidsenkende Therapie ist nach den Guidelines der führenden europäischen kardiologischen Fachgesellschaften ESC und EAS eine zentrale Maßnahme bei Patienten mit hohem und sehr hohem kardiovaskulärem Risiko. Doch eine aktuelle Studie von W. März (Mannheim) und Kollegen zeigen eindeutig, dass in Deutschland die Umsetzung der Empfehlungen aus dem Jahr 2011 weit verfehlt werden.

Insgesamt kamen in der Studie die Daten von 42.767 Patienten, die zwischen dem 1. Januar 2011 und dem 31. Dezember 2013 erfasst wurden, zur Auswertung. Trotz des hohen bzw. sehr hohen kardiovaskulären Risikos (festgelegt gemäß Kriterien der ESC/ESA) erhielten nur 36,3% der Patienten eine lipidsenkende Therapie, wobei 1,3% nicht mit Statinen sondern anderen lipidsenkenden Medikamenten therapiert wurden.

13,5% der therapierten Patienten erreichten den Zielwert LDL-Cholesterin unter 70 mg/dl (sehr hohes kardiovaskuläres Risiko), weitere 36,8% kamen in den Zielbereich LDL-Cholesterin 70 bis 100 mg/dl (Patienten mit hohem kardiovaskulärem Risiko).

W. März, Vorstandsvorsitzender der D•A•CH-Gesellschaft Prävention von Herz-Kreislauferkrankungen e.V. und Autor der Studie: “Die Ergebnisse zeigen, dass wir in Deutschland bei Hochrisikopatienten sehr weit von den erwünschten Therapiezielen entfernt sind. Dass fast zwei Drittel der Patienten überhaupt keine lipidsenkende Therapie erhält, spiegelt auch die völlig ungerechtfertigte Bagatellisierung des Risikofaktors Hyperlipidämie wieder.“

Auch das Problem der Nicht-Erreichung der empfohlenen Zielwerte trotz lipidsenkender Therapie ist für März ein unbefriedigender Zustand: “Wenn wir die hohen kardiovaskulären Mortalitätsraten in Deutschland deutlich reduzieren wollen, dann müssen die behandelnden Ärzte die empfohlenen Richtwerte ernst nehmen und versuchen, diese Ziele auch zu erreichen. In wieweit neue Möglichkeiten der Lipidtherapie (z. B. PCSK9-Hemmer) hier eine Rolle spielen können, muss die aktuelle Studien- und Zulassungssituation zeigen.“

Quelle:
Utilization of lipid-modifying therapy and low-density lipoprotein cholesterol goal attainment in patients at high and very-high cardiovascular risk: Real-world evidence from Germany.
März W, Dippel FW, Theobald K, Gorcyca K, Iorga ?R, Ansell D.
Atherosclerosis. 2018 Jan;268:99-107. doi: 10.1016/j.atherosclerosis.2017.11.020. Epub 2017 Nov 20.

D•A•CH Jahrestagung

7./8.12.2018

in Dresden

Mehr Informationen...

24. November

XII. Diabetes Symposium

in Hamburg

Mehr Informationen...

FH Score

Online Tool

zur Diagnostik von familiärer Hypercholesterinämie.

Mehr Informationen...