November 2018

VITAL-Studie enttäuscht: Vitamin D und Omega-3-Fettsäuren zeigen keine signifikante Wirkung in der Primärprävention

 

Ernst-Peter Schorn 

 

 

November 2018 – Die Primärprävention für kardiovaskuläre Ereignisse bzw. Krebserkrankungen durch Supplementierung von Vitamin D3 (2000 IE/Tag Cholecalciferol) bzw. 1 Gramm Fischöl/Tag hat in der groß angelegten VITAL-Studie in den USA keine signifikante Wirkung hinsichtlich der festgelegten Endpunkte gezeigt.

 

Auf dem AHA-Kongress in Chicago stellte J. Manson (Boston) die Ergebnisse der von den National Institutes of Health (NIH) unterstützen Studie vor, bei der mehr als 400.000 Personen in den USA gescreent und insgesamt 25.871 Männer (älter als 50 Jahre) und Frauen (älter als 55 Jahre) unter den Kriterien „kein Hinweis auf eine kardiovaskuläre Erkrankung“ bzw. „keine Vorgeschichte hinsichtlich einer Karzinom-Erkrankung“ eingeschlossen wurden. Gewählt wurde ein 2x2-faktorielles Studiendesign (1. Gruppe: beide Präparate als Verum; 2. und 3. Gruppe: jeweils Verum vs. Plazebo; 4. Gruppe: jeweils Plazebo), die Beobachtungszeit betrug im Mittel 5,3 Jahre.

 

Hinsichtlich des gewählten primären Endpunktes (kombinierte Ereignisse von Herzinfarkt, Schlaganfall, kardiovaskulärer Tod) konnten sowohl durch die Vitamin D-Supplementierung als auch die Fischölgabe keine signifikanten Effekte nachgewiesen werden. Die gleiche enttäuschende Situation stellt sich bei der Prävention von Krebserkrankungen dar, bei der Inzidenz von Mamma-, Prostata- und kolorektalen Karzinomen zeigten sich für beide Supplementierungen keine signifikanten Unterschiede.

 

Abzuwarten bleibt, was bei den weiteren Subanalysen des großen Datensatzes herauskommt. Immerhin ergab sich für die Fischölprophylaxe bei dem alleinigen Endpunkt „tödliche und nichttödliche Myokardinfarkte“ ein Rückgang um 28 %, wobei dieser Effekt vor allem bei Personen mit relativ geringem Fischverzehr und bei Studienteilnehmern afroamerikanischer Abstammung auftrat.

 

Quellen:

(1) JoAnn E. Manson et al. for the VITAL Research Group: Vitamin D supplementation and prevention of cancer and cardiovascular disease. NEJM online November 10, 2018. DOI:10.1056/NEJMoal1809944

(2) JoAnn E. Manson et al. for the VITAL Research Group: Marine n-3 fatty acids and prevention of cardiovascular disease and cancer. NEJM online November 10, 2018. DOI:10.1056/NEJMoal1811403

 

 

D•A•CH Jahrestagung

7./8.12.2018

in Dresden

Mehr Informationen...

16.-18. Januar

Biomarker der kardiorenalen Achse

in Mannheim

Mehr Informationen...